· 

Wie ich auf den Wolf kam.

Heute ist der Tag des Wolfes

Der Artikel enthält Werbung

Wolf Leinwand Druck Etsy Shop
Wolf liegend Illustration Sachbuch, als Druck im Shop erhältlich

Im April 2016 suchten wir nach einem besonderen Geschenk zur Konfirmation  für eine gute Freundin meiner jüngsten Tochter. Sie ist eine Wolfsbegeisterte und somit stand bald fest, ich male ihr ein Bild und zwar ein Wolfsportrait.

 

Ich setzte diesen Plan schnell in die Tat um, es entstand das wirklich schöne Bild eines Wolfes.

Wie das Bild zu seinem Namen kam

Am Tag der Fertigstellung hörte ich in den Nachrichten davon das ein Wolf in Norddeutschland erschossen werden musste. Ich war wütend und traurig, da ich ein Freund des Gedankens bin das der bei uns vor etwa 130 Jahren ausgerottete Wolf seinen Weg zurück in die Wälder findet. 

 

Somit betitelte ich mein Bild MT6-Kurti, der Name des erlegten Wolfes.

kurti das Bild

Wie ich auf den Wolf kam
Wolf MT6 - Kurti, limitierter Kunstdruck im Shop erhältlich

Wie es zur Entscheidung kam Kurti zu erschießen

Die Entscheidung dazu wurde sicher nicht leichtfertig getroffen. 

Kurti, wie er liebevoll von der Bevölkerung genannt wurde, war mit seinen Geschwistern einer der ersten Würfe von frei lebenden Wölfen in Westdeutschland. Das war ein Ereignis das Grund zur Freude bot, da ein geschütztes Tier sich wieder ansiedelte. Gut für unsere Natur.

Kurti, sein Bruder Pünkti und deren Geschwister wuchsen auf dem Truppenübungsplatz Munster heran und lebten dort trotz Schießübungen und Panzerlärm. 

Irgendwann beobachtete man bei den Brüdern ein auffälliges Verhalten, sie fingen an vorbeifahrende Autos auf der Straße um Nahrung anzubetteln. 

Bei einer dieser Ausflüge wurde Pünkti von einem Auto erfasst und starb. 

Kurti wurde mit einem Sender ausgestattet, da sein Tun beobachtet werden sollte.

Im Laufe der Zeit kam es zu mehreren Begegnungen mit Hundebesitzern und deren Hunde, irgendwann zu einem Angriff auf einen Hund. Kurti hatte den natürlichen Respekt vorm Menschen wohl abgelegt und galt dadurch als Bedrohung und wurde durch einen Scharfschützen erschossen.

Kurti reist als Präparat umher ....

Nach Untersuchungen des toten Wolfes stellte sich heraus das das Tier kerngesund war und keine Krankheit sein Verhalten begründete.

 

Nicht erwiesen, aber mögliche, einzig logische Erklärung dafür ist die Einmischung der menschlichen Spezies. Es wird vermutet, dass Kurti und sein Bruder als Welpen von Menschen gefüttert wurden, daher ihre fehlende Scheu. 

Spekulationen über die ich mir kein Urteil erlauben kann und möchte. Ich möchte nur, das der Wolf hier wieder ansässig werden kann.

MT6-Kurti wurde präpariert und ist nun Teil der Wanderausstellung 

 “Der Wolf, ein Wildtier kehrt zurück“ er lockte schon viele Besucher in die Ausstellung.

Der Wolf ist keine Bedrohung, er ist eine Chance

Das Rudel um Kurti, also seine Geschwister und Eltern, lebten weiter in ihrem Revier.

(Inzwischen gibt es ein neues Rudel, es wird gemutmaßt das es das damalige Rudel verdrängt hat.)

Sie stellen keine Bedrohung dar, den Menschen meiden sie, er entspricht nicht ihrem Beuteverhalten und sie entfernen sich wenn sie unsere Spezies wahrnehmen.

Warum schreibe ich das alles hier?

Ganz einfach, auch der Wolf liegt mir am Herzen. Ich sehe es als Chance ihn bei uns willkommen zu heißen. Er brauch den Lebensraum in unseren Wäldern in denen er vor vielen Jahren ausgerottet wurde. Wenn er zurück kommen darf bedeutet das nur gutes für unsere Natur. 

Hirsche und Rehe werden vitaler sie ändern ihr Verhalten und wandern mehr umher. Aasfresser finden überlebenswichtige Nahrung durch die Kadaver die der Wolf zurück lässt. 

Unsere Wälder werden gesünder. Durch die Jagd des Wolfes auf das Wild werden Wildschäden eingedämmt. Die Vegetation hat mehr Zeit sich zu regenerieren, Schutzwälder verjüngen sich rascher. Erdrutsche, Lawinen und Überschwemmungen werden auf natürliche Weise verringert. Davon profitieren Insekten, Fische, Biber und Vögel. 

Letztendlich profitiert auch der Mensch. 

 

Lassen wir den Wolf, Wolf sein

Wenn wir uns nicht einmischen, den Wolf, Wolf sein lassen, wird der Wolf uns Mensch sein lassen, da bin ich mir sicher. 

Es muss mehr Aufklärung geben, besonders darüber die Tiere nie zu füttern, auch wenn die kleinen Welpen doch so süß sind. 

Das Schadet uns allen, dem Menschen, dem Wolf, der Artenvielfalt und der Natur.

Das Konfirmationsgeschenk kam übrigens sehr gut an und wird in Ehren gehalten.

Die traurige Kurti Geschichte hat mein Bild jedoch auch zu etwas besonderem werden lassen. 

Ich habe eine limitierte Auflage des Wolfsportraits in Originalgrösse als Kunstdruck anfertigen lassen. Der Kunstdruck ist vom Original kaum zu unterscheiden, er ist nummeriert und ist auf eine Stückzahl von 33 limitiert. 

Ein paar Exemplare sind noch in meinem Shop erhältlich. 

Wolf Druck Leinwand shop
Wolf Illustration Tatze, im Shop als Druck ehältlich

Werbung wegen Linkempfehlungen

Ich verlinke hier einen sehenswerten kurzen Film aus dem Yellowstone Nationalpark, der die positive Auswirkung des Wolfes auf seine Umwelt veranschaulicht.

„How Wolfes Change Rivers“ (deutsche Version) copyright © by Sustainable Man 

 

 

Auf den folgenden Webseiten habe ich meinen Artikel recherchiert, es sind 

empfehlenswerte Seiten für Menschen die mehr erfahren oder helfen möchten:

 

Nabu Deutschland

 

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.

 

Umweltstiftung Greenpeace

 

Ministerium für Umwelt Klima und Energiewirtschaft

 

Wolfsmonitor

 

Verein CHWOLF 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0