Wie glätte ich einen gerollten Kunstdruck?

Großformatige Kunstdrucke sind besonders schön

Großformatige Kunstdrucke sind besonders schön.

Eine kleine Herausforderung gibt es allerdings nach dem Verkauf eines großen Bildes.

Wie verschicke ich es bloß, das ihm auch ja nichts passiert während des Transports.

Bis A3+ lassen sich die Drucke noch recht problemlos in flachem Format versenden.

Ab Din A2 funktioniert das nicht wirklich gut.

Die Gefahr das, dass flache Paket geknickt wird ist einfach viel zu groß.

Daher verwende ich längliche Transportkartons, mit nicht allzu kurzer Kantenlänge, damit ich die dicken Aquarellpapiere nicht zu eng einrollen muss.

Bisher sind alle so verschickten Kunstdrucke unbeschadet beim Kunden angekommen.

 

Wie bekommen Sie den Druck jetzt wieder glatt?

Mein Künstlerkollege Oliver Wetter, aka ArsFantasio, hat sich die Mühe gemacht einen ausführlichen Beitrag darüber zu verfassen, wie Sie ein Poster, bzw. einen Kunstdruck am besten glatt bekommt.

Ich stelle Ihnen den Link hier ein, dieser führt direkt zu seinem Blog Artikel.

Ich könnte es nicht besser beschreiben, daher schauen Sie gerne rüber in seinen Blog.

 

Gerollten Kunstdruck glätten

bekommt der Kunstdruck einen Rahmen?

In seltenen Fällen ist das Glätten notwendig, wenn man das Bild zum Beispiel mit Posterleisten aufhängen möchte.

 

Bekommt das Bild einen Rahmen, mit oder ohne Passepartout, dann sorgt dieser dafür den Kunstdruck in seine Form zu bringen.

 

Sie brauchen dann also nichts zu tun um den Kunstdruck zu glätten.

 

 

 

Aufhängen und das Bild genießen

Einfach nach der Rahmung aufhängen und das Bild genießen.

 

 

Auf dem Foto sehen Sie den limitierten Kunstdruck des Bildes

"Der Beschützer"

im Format Din A2

 

Im Shop erhältlich.

 

Direkt zum Kunstdruck

Kommentar schreiben

Kommentare: 0